Laserdrucker und Feinstaub im Büro

Heise Online berichtet über Feinstaub in Bürogebäuten, der von Laserdruckern hervorgerufen wird.

Feinstaub sind kleine Partikel und treten auch bei modernen Druckern als Abrieb vom Papier, ungebundenen Toner etc. auf.

Ein weiteres Gas, das von Laserdruckern erzeugt wird ist Ozon. Ozon mit seinem typisch stechendem Geruch dagegen tritt nur bei alten Druckern in wahrnehmnbaren Mengen auf, weil diese mit hohen Spannungen und hohen Temperaturen größere Mengen Ozon produzierten, als dies die heuteigen modernen Drucker tun. Man setzte bei teuereren Druckern Aktivkohlefilter ein, um das Ozon bis zur Spaltung zu binden. Heutige moderne Drucker haben keinen solchen Heizdraht mehr und es sollte eigentlich die Ozonemision kein Problem mehr darstellen.

[tags]Feinstaub, Ozon, Laserdrucker, Drucker, Partikel, Papier, Toner[/tags]

Reise Schnäppchen